Anzeige

Unternehmensporträt

Warum ist Omnichannel nur so schwer?

Von Stefan Clemens, NCR GmbH · 2017

Omnichannel ist seit Jahren das Thema im Handel, aber der Verbraucher spürt davon noch wenig. Warum?

NCR Retail ONE bricht Datensilos auf und ebnet den Weg für nahtlose Einkaufserlebnisse.

Von der Filiale über die Logistik bis hin zu eCommerce Plattformen – um einen einheitlichen Blick auf Kunden und Prozesse zu haben, müssen diese Daten zusammengeführt werden. Nur dann entsteht über alle Vertriebskanäle hinweg ein einheitliches Einkaufserlebnis.

Doch diese Kanäle werden im Einzelhandel immer noch oft getrennt voneinander betrieben. Erschwerend kommt hinzu, dass sich nahezu jeder Händler in Deutschland in einem anderen Umsetzungsstadium seiner Omnichannel-Konzepte befindet. Es gibt also kein Patentrezept, das sich per Consulting-Strategie verordnen lässt.

Silos aufbrechen, ohne die IT komplett auszutauschen

Offene Omnichannel-Plattformen, wie Retail ONE, sind eine Antwort darauf. Sie führen Daten aus bestehenden Kassensystemen sowie den unterschiedlichen Vertriebskanälen zur unternehmensweiten Nutzung zusammen. Das ist die Basis für einen echten Transformationsprozess. Statt Systeme komplett zu erneuern, können Einzelhändler im eigenen Tempo neue Angebote und Services für Kunden bereitstellen.

Wie das funktioniert, zeigt NCR Power Picking für Click & Collect Internetbestellungen im Lebensmitteleinzelhandel. Rund 170 Milliarden Euro geben wir Jahr für Jahr für Lebensmittel aus. Doch nur etwa ein Prozent davon entfällt auf Online-Einkäufe. Die guten Marktaussichten rufen immer mehr Online-Anbieter auf den Plan, dabei haben Lebensmittelbestellungen Besonderheiten, bei denen traditionelle Händler richtig punkten können.

Beispiel Click & Collect im Supermarkt

Hier setzt Power Picking an. Die Lösung übersetzt Onlinebestellungen in den Ablauf von stationären Einkäufen und führt Supermarkt-Mitarbeiter auf optimierten Wegen durch den Laden zu den bestellten Waren. So können mehrere Aufträge parallel schnell und fehlerfrei zur Abholung vorbereitet werden und Wünsche zum Reifegrad leicht berücksichtigt werden. Möchten Kunden beispielsweise grüne Bananen, aber eine mittelreife Avocado und Tomaten aus der Region? Kein Problem. Bei der Kommissionierung in der Filiale können diese Wünsche mühelos berücksichtigt werden. Über Retail ONE wird Power Picking in die bestehende Kassen- und Logistik-Infrastruktur integriert, so dass dieser neue Service mit wenig IT- und Personalaufwand eingerichtet werden kann.   Supermärkte fürchten, der Lebensmittel-Lieferdienst Amazon Fresh könnte bald in Deutschland starten. Mit NCR Power Picking können Lebensmitteleinzelhändler das verbleibende Zeitfenster nutzen, um sich jetzt darauf einzustellen.

Zusätzliche Informationen finden Sie auf der Webseite unseres Unternehmens: www.ncr.com

Kontakt

NCR GmbH
Steinerne Furt 67
86167 Augsburg
E-Mail: contact.retail@ncr.com

Array
(
    [micrositeID] => 47
    [micro_portalID] => 27
    [micro_name] => Handel der Zukunft
    [micro_image] => 2574
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1486994115
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1488184080
    [micro_cID] => 1571
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)